Gleiche Gewichtung von Fachwissen und Allgemeinbildung
Steigerung der Ausbildungsqualität durch moderne Ausrüstung
Entwicklung von Online-Lehrgängen, gemeinsame Nutzung von Bildungsressourcen
Kursergänzendes Netzwerk
Talentförderung durch vielseitige Fächerkombinationen
Förderung des internationalen akademischen Austauschs und Entwicklung globalen Denkens
Qualitätserhöhung der Lehrveranstaltungen durch Studentenbeurteilung
Talentförderung durch Kombination von Theorie und Praxis
Höheres Niveau der Forschungsarbeiten durch Teilnahme an internationalen Konferenzen



Gleiche Gewichtung von Fachwissen und Allgemeinbildung

An der CCU werden drei Arten von Lehrversanstaltungen unterschieden: fachspezifische, fachbereichübergreifende und allgemeinbildende. Alle Abteilungen und Institute organisieren je nach ihren Eigenheiten und Bedürfnissen fachspezifische Kurse verschiedener Schwierigkeitsstufen, in denen Theorie und Praxis gleich gewichtet werden. Zu den fachbereichübergreifenden Veranstaltungen gehören beispielsweise Kurse in den Bereichen Literatur, Fremdsprachen, Geschichte, Informatik und Sport; durch diese Veranstaltungen sollen vor allem praktische Fähigkeiten vermittelt werden. Charakteristisch für die allgemeinbildenden Veranstaltungen ist die Verbindung von Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften, es werden Kurse in den folgenden Bereichen angeboten: “Westliches und östliches Denken und die Entwicklung der Wissenschaft”, “Abriss der Kunstgeschichte in Ost und West”, “Umwelt und Ökologie”, “Religion und Ethik”, “Internationaler Handel und Betriebswirtschaft”, “Einführung in die Chinesische Literatur”, “Einführung in die Literatur Amerikas und Europas”, “Soziale Probleme und Anpassung”, “Naturwissenschaft und Technik – Entwicklungen und Persönlichkeiten”. Ziel aller drei Arten von Veranstaltungen ist es, den Studierenden kreatives Denken und die Fähigkeit zu Analyse und Synthese sowie zu selbständigem Problemlösen zu vermitteln. top


Steigerung der Ausbildungsqualität durch moderne Ausrüstung

Ein Entwicklungsziel der CCU ist die Computerisierung der Universität. Um den Anschluss an die informationsorientierte Gesellschaft zu gewährleisten, soll der Zugang zu digitalen Medien für alle Lehrenden und Studierenden erleichtert, ihre Anwendung in Forschung und Lehre verbessert und so die Qualität der Dienstleistungen an der Universität erhöht werden. Durch das universitätsinterne Netzwerk soll die Effizienz der Administration erhöht und die Kommunikation zwischen Lehrenden und Studierenden verbessert werden, ebenso wird die Durchführung von Kurswahl, Meinungsumfragen usw. erleichtert. Den Lehrenden steht eine multimediale Ausrüstung zur Verfügung, die die verschiedensten Bedürfnissen in Forschung und Lehre abdeckt, die Forderung nach einer modernisierten Universität erfüllt und ihre Konkurrenzfähigkeit erhöht. top


Entwicklung von Online-Lehrgängen, gemeinsame Nutzung von Bildungsressourcen

Um der vom Bildungsministerium propagierten Politik “lebenslanges Lernen, lernende Gesellschaft” und “Ausgleich der Ressourcen von öffentlichen und privaten Hochschulen” entgegenzukommen, entwickelt die CCU mittels Kommunikationstechnologie und Internet das Lernen Online. Ziel dieser hervorragenden, zukunftsorientierten Lern- und Lehrweise ist die gemeinsame Nutzung von Bildungsressourcen. Die CCU hat so bereits die Online-Lehrgänge “Lokales Theater in Taiwan” und “Nachhaltige Entwicklung des Landes” gesendet, von anderen Universitäten hat sie u.a. folgende Kurse übernommen: “Hygiene und Gesundheit” (Nationale Taiwan-Universität), “Handhabung von Computersystemen” (Fu-Jen-Universität), “Die internationale ISO-Norm” (Da-Hua-Fachhochschule). Diese Versuche haben bei den Studierenden großen Anklang gefunden. top


Kursergänzendes Netzwerk

Durch die Entwicklung eines kursergänzenden Netzwerks soll vermehrte Interaktion zwischen Lehrenden und Studierenden ermöglicht und so die Lehrqualität verbessert werden. Außerdem sollen spezialisierte Lehrkräfte Mulitmedia-Lehrwerke und Online-Lehrgänge entwickeln. In diesem Netzwerk sollen unter anderem folgende Leistungen angeboten werden: Online-Bücher und audiovisuelle Daten, immer auf dem neuesten Stand gebrachte Informationen über Inhalt und Zeit der Lehrveranstaltungen, Online-Kursunterlagen, Links zu kursergänzenden Websites, offizielle Mitteilungen etc. Über dieses Netzwerk können sich die Studierenden jederzeit über alles Wichtige informieren und vielfältige Unterlagen herunterladen. Außerdem steht Lehrenden und Studierenden mit diesem Netz eine Plattform für gegenseitiges Feedback zur Verfügung, es bietet auch Hilfe bei Organisations- und anderen Studienproblemen. top


Talentförderung durch vielseitige Fächerkombinationen

Die Studienberater jeder Abteilung sind dafür zuständig, die Studierenden unter Berücksichtigung ihrer Fähigkeiten und Interessen bei der Planung ihrer Laufbahn behilflich zu sein. Insbesondere sollen sie die Studierenden dabei unterstützen, geeignete Nebenfächer oder ein zweites Hauptfach zu wählen, um möglichst vielseitige Fähigkeiten auszubilden, die ihnen in Zukunft bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt einbringen. Dazu können aus den 12 Fachbereichen der CCU völlig frei entweder Fächer aus einander naheliegenden oder ergänzenden Bereichen ausgewählt werden. top


Förderung des internationalen akademischen Austauschs und Entwicklung globalen Denkens

Die CCU tut ihr Möglichstes, um den internationalen akademischen Austausch und dadurch auch die Entwicklung der taiwanischen Wissenschaft zu fördern. Um die Freundschaft zwischen den verschiedenen Nationen zu vertiefen und den kulturellen Austausch zu intensivieren, werden die Studierenden dazu ermuntert, ihre Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern. Dadurch kann nicht nur ihr fachliches Wissen erweitert werden, sondern sie entwickeln auch eine globale Perspektive und werden zu weltgewandten Fachkräften für die Gesellschaft. Die CCU hat schon mit 63 Universitäten aus 12 Ländern (USA, England, Frankreich, Deutschland, Belgien, Japan, Korea, Thailand, Russland, Ukraine, Mongolei und Liberia) Partnerschaftsverträge abgeschlossen, eine so breite Streuung dieser Universitäten über die ganze Welt ist landesweit einmalig. Um die Teilnahme der Studierenden an internationalen akademischen Aktivitäten zu fördern, hat die CCU das “Studentenaustausch-System” aufgebaut: Durch verschiedene Maßnahmen wie Senkung oder Erlass der Studiengebühren, Anerkennung von Studienleistungen im Ausland etc. wird den Studierenden ein Auslandjahr ermöglicht, in dem sie das Leben im Ausland erfahren und sich zu global denkenden Menschen entwickeln können. top


Qualitätserhöhung der Lehrveranstaltungen durch Studentenbeurteilung

Die Umfragen über Lehrkräfte und Lehrveranstaltungen, die unter den Studenten durchgeführt werden, sollen die Lehrkräfte zur Verbesserung ihrer Lehrmethoden anregen. In der Umfrage werden folgende vier Aspekte beurteilt: Motivation und Methode der Lehrenden, Inhalt der Veranstaltung und Lernerfolg. Die Ergebnisse der Umfrage werden jeweils Ende Semester der verantwortlichen Lehrkraft zur Information übergeben, damit nötigenfalls Veränderungen vorgenommen werden können. top


Talentförderung durch Kombination von Theorie und Praxis

Verschiedenste staatliche sowie private Organisationen haben die CCU beauftragt, Trainingsprogramme und gemeinsame Projekte durchzuführen, um qualifiziertes Personal für die Gesellschaft heranzubilden. Unter diesen Organisationen sind z.B. die National Youth Commission des Executive Yuan, das Innenminiserium, das Bildungsministerium, das Amt für Berufsausbildung des Council of Labor Affairs, der Council for Cultural Affairs, die Overseas Chinese Affairs Commission und die Vocstional Assistance Commission for Retired Servicemen. Um die Ressourcen von Hochschule und Gesellschaft noch enger zu verbinden, hat die CCU diese Kombination von theoretischer Lehre und praktischer Anwendung erweitert. Sie schafft zum Beispiel Anreize für innovative Froschungsprojekte von Lehrenden und Studierenden und hat ein “Zentrum für Kreativität” eröffnet, das Talente für die Medien- und Kommunikationsbranche fördern soll, außerdem unterstützt die CCU die technische Modernisierung und Entwicklung der entsprechenden Unternehmungen, um einen Beitrag zur wissensbasierten Wirtschaft der Zukunft zu leisten. top


Höheres Niveau der Forschungsarbeiten durch Teilnahme an internationalen Konferenzen

Durch verschiedene Anreize will die CCU erreichen, dass die Lehrkräfte aktiver wissenschaftliche Forschung betreiben, das Niveau der Arbeiten steigt und der internationale kulturelle Austausch vorangetrieben wird. Da die CCU großen Wert auf wissenschaftliche Forschung legt, sind alle Vollzeitlehrkräfte dazu verpflichtet, jedes Jahr eine Arbeit zu publizieren oder die Ergebnisse ihrer Anstrengungen in Form von Ausstelllungen, Aufführungen etc. vorzuweisen. Durch die Mitarbeit der Lehrkräfte bei Forschungsprojekten sollen die Studierenden auch in diesen Bereich eingeführt werden und Gelegenheit zu Praktika erhalten, um ihre wissenschaftlichen Grundlagen zu festigen und praktische Fähigkeiten zu erwerben. top